Städtische
Adalbert-Stifter-Realschule

Mädchen- und Jungenbeauftragte

 

Warum wir geschlechtergerechte Pädagogik brauchen

 

Die Gleichberechtigung von Frauen und Männern ist im Grundgesetz in Art. 3 Abs. 2 als Staatsziel verankert. Trotz vieler Fortschritte ist dieser Verfassungsauftrag in Hinsicht auf die Chancengleichheit und Teilhabegerechtigkeit von Frauen und Männern in vielen gesellschaftlichen Bereichen (privat, öffentlich, wirtschaftlich) noch nicht umgesetzt. Entscheidende Weichen für diese unterschiedlichen Chancen werden bereits in der Kindheit und im Jugendalter gestellt.

 

Geschlechtergerechte Pädagogik hat das Ziel, Mädchen und Jungen darin zu unterstützen, die Vielfalt individueller Entwicklungsoptionen wahrzunehmen und damit die eigenen Möglichkeiten selbstbestimmt zu erweitern. Im Zentrum steht dabei die Stärkung des Selbst von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen.

Frau Raupach (Mädchenbeauftragte)

 

Herr Döll (Jungenbeauftragter)

 

 

 

Wir sind

 

- Ansprechperson zu Fragen der Genderpädagogik

 

- Vertrauensperson für Schülerinnen und Schüler

 

- Qualifiziert im Bereich der gendersensiblen Pädagogik

 

- Vernetzt mit anderen Mädchen- und Jungenbeauftragten

 

- Involviert in zahlreiche Projekte

 

 

Städt. Adalbert-Stifter-Realschule

Flurstraße 4

81675 München

Telefon 089 1200997-0

Telefax 089 1200997-45

adalbert-stifter-realschule@muenchen.de

MVV Routenplaner

Google Maps